Banner Markt Schneeberg

04.07.2018

PressemitteilungBekanntmachung des Billigungs- u. Auslegungsbeschlusses zur Aufstellung des Vorhabenbez.B-Planes

Amtliche Bekanntmachung

 

Bekanntmachung des Billigungs- und Auslegungsbeschlusses sowie Beteiligung der Öffentlichkeit gemäß § 4a Abs. 3 des Baugesetzbuches (BauGB) zur Aufstellung des Vorhabenbezogenen Bebauungsplanes „Paketumschlaghalle Fa. Breunig“

Markt Schneeberg

 

Der Marktgemeinderat Schneeberg hat in seiner Sitzung am 18.04.2012 die Neuaufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes mit Grünordnungsplan im Sinne des § 12 Baugesetzbuch ( BauGB ) für den Bereich "Paketumschlaghalle Fa. Breunig" in den Stockertswiesen, nördlich des Marsbaches, beschlossen.

 

Der Gemeinderat Schneeberg hat in seiner Sitzung vom 29.06.2018 die Einwände und Bedenken, die im Zuge der öffentlichen Auslegung nach § 3 Abs. 2 und Beteiligung der Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 geäußert wurden, beschlussmäßig abgehandelt und die Einarbeitung der Änderungen in den Bebauungsplanentwurf beschlossen.

Dieser, gemäß den Beschlüssen, geänderte Bebauungsplanentwurf in der Fassung vom 29.06.2018 wurde gebilligt und gleichzeitig die öffentliche Auslegung sowie die Beteiligung der Träger öffentlicher Belange gemäß § 4a Abs. 3 BauGB beschlossen.

 

Folgende Änderungen wurden im Bebauungsplanentwurf und der Begründung vorgenommen:

 

       Planteil:

  • Rechtsgrundlage korrigiert
  • Verfahrensvermerke ergänzt
  • Planzeichenzuordnung und-darstellung aktualisiert
  • Darstellung von Stellplätzen, Anlieferbereich und Überschwemmungsgrenze 2015 ergänzt
  • 4 Bäume auf Grünstreifen nördlich versetzt
  • Baugrenze geändert
  • Festsetzungen ergänzt: Natur-u. Landschaftsschutz, Abfluss behindernde Maßnahmen, Höhen Gebäudeöffnungen/Fußbodenhöhen
  • Hinweis zur Gehölzbeseitigung

 

       Begründung:

  • Rechtsgrundlage für Gewerbegebiet korrigiert
  • Flurstücksnummern angepasst
  • Verfahrensschritte ergänzt
  • betriebliche Abläufe angepasst
  • Flächennutzungsplan aktualisiert

 

 

Die vom Ingenieurbüro Bernd Eilbacher ausgearbeitete und vom Gemeinderat am 29.06.2018 gebilligte Planung wird im Rahmen der Öffentlichkeitsbeteiligung gemäß § 4a Abs. 3 BauGB in der Zeit vom

12.07.2018 bis 03.08.2018

 

im Rathaus Schneeberg, Amorbacher Str. 1, Hauptverwaltung, 63936 Schneeberg, während der allgemeinen Dienststunden öffentlich ausgelegt. Darüber hinaus können die Unterlagen auf der Homepage des Marktes Schneeberg www.schneeberg-odenwald.de unter >Aktuelle Informationen< eingesehen werden.

 

Zu der Planung sind die folgenden wesentlichen umweltbezogenen Informationen verfügbar:

 

Umweltbericht (Kapitel 12 der Begründung zum Bebauungsplan) mit Beschreibung und Bewertung der Umweltauswirkungen der Planung auf die Schutzgüter Mensch, Tiere und Pflanzen, Boden, Wasser, Klima, Landschaftsbild sowie Kultur- und Sachgüter einschließlich Ausführungen zur naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung gemäß § 1 Abs. 6 Nr. 7 Buchstabe a) und § 1 a Abs. 3 BauGB sowie § 15 BNatSchG,

 

Zusammenfassende Erklärung zur Betroffenheit streng geschützter Arten und europäischer Vogelarten (Anlage 4  zur Begründung)

Ökologische Arbeitsgemeinschaft Würzburg ÖAW vom 27.04.2012

 

Artenliste zur Pflanzverwendung (Bebauungsplan)

 

Immissionsschutzrechtliches Gutachten (Anlage 7 zur Begründung)
Schallimmissionsprognose Y1031/001-01, Wölfel Engineering GmbH vom 15.01.2018

 

Folgende Stellungnahmen von Behörden und sonstigen Trägern öffentlicher Belange, die im Rahmen der Auslegung gemäß § 4 Abs. 2 BauGB eingegangen sind und umweltrelevante Informationen enthalten, liegen vor:

 

Landratsamt Miltenberg – Bauplanungs- und Bauordnungsrecht, Natur- und Landschaftsschutz, Immissionsschutz, Wasserschutz

Wasserwirtschaftsamt Aschaffenburg

Deutsche Bahn AG

Regierung von Unterfranken, Höhere Landesplanungsbehörde

Regionaler Planungsverband

 

Von der Öffentlichkeit wurden im Verfahren nach § 3 Abs. 2 BauGB keine umweltrelevanten Stellungnahmen eingereicht.

 

Gemäß § 4a Abs. 3 Satz 2 wird bestimmt, dass Stellungnahmen nur zu den geänderten oder ergänzten Teilen abgegeben werden können. Die Auslegung beschränkt sich auf die Einholung der Stellungnahmen auf die von der Änderung oder Ergänzung betroffenen Öffentlichkeit sowie die berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange.

 

Es wird darauf hingewiesen, dass während der Auslegungsfrist Stellungnahmen abgegeben werden können und nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen bei der Beschlussfassung über die Aufstellung des Bebauungsplanes unberücksichtigt bleiben können (§ 3 Abs. 2 Satz 2 BauGB und § 4 a Abs. 6 BauGB).


Bebauungsplan

Begründung Bebauungsplan

Stellungnahme Deutsche Bahn

Stellungnahme Landratsamt

Stellungnahme Regierung von Unterfranken

Stellungnahme Regionaler Planungsverband

Stellungnahme Wasserwirtschaftsamt

Anlage 1.1 Lageplan Umschlaghalle

Anlage 1.2 Grundriss Umschlaghalle

Anlage 2 Schnitte

Anlage 3.1 Ansichten Osten_Norden

Anlage 3.2 Ansichten Süden_Westen

Anlage 4 ÖAW

Anlage 5 Hochwasserplan

Anlage 6 Fragenkatalog Schallschutz mit Antworten

Anlage 7 Schallimmissionsprognose

Anlage 8.1 Lageplan Anbindung an B 47

Anlage 8.2 Längsschnitt Zufahrt 



© 2008 Markt Schneeberg | Amorbacher Straße 1 | 63936 Schneeberg | Telefon: 09373/9739-40 | E-Mail: gemeinde@schneeberg-odw.de